210518_RheinBerg_Header_F&M_News (c) Pixabay

Flucht und Migration

Neuigkeiten und Veranstaltungen

Egal ob Projekte, News, Veranstaltungen oder Initiativen – alle Informationen zu Neuigkeiten und neuen Entwicklungen im Fachbereich Flucht und Migration finden sich auf dieser Seite.

Weitere Informationen folgen.

letstalkaboutrassism2 (c) Caritas RheinBerg

Die Proteste der afroamerikanischen Bevölkerung gegen Rassismus und Polizeigewalt verleiten uns manchmal dazu, weniger auf das zu sehen, was in unserem direkten Umfeld passiert. Doch Rassismus ist auch in unserer Gesellschaft lebendig und geht uns alle an. Deshalb haben wir die Veranstaltungsreihe „LET’S TALK ABOUT RACISM“ ins Leben gerufen.

In Workshops, Vorträgen und Gesprächen wollen wir Rassismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Vor allem wollen wir aber den Blick auf die Mehrheitsgesellschaft, ihre Mitverantwortung und Handlungsmöglichkeiten lenken. Bedingt durch Corona finden die Veranstaltungen digital – via Zoom – statt, sodass die Teilnahme einer großen Zielgruppe ermöglicht wird.

 

Mittwoch, 30.06.2021, 19.00 – 20.30 Uhr
Lesung und Gespräch mit Journalist, Buchautor und Moderator Mohamed Amjahid: Der weiße Fleck

Weitere Infos zur 8. Veranstaltung: Download

 

Donnerstag, 11.03.2021, 18.00 – 21.00 Uhr
Online Vertiefungsworkshop mit Sophie Irmey (Trainerin für Antidiskriminierung und machtkritische Bildung): Mein Weißsein – meine Verantwortung

Weitere Infos zur 7. Veranstaltung: Download

 

Donnerstag, 26.11.2020, 18.00 – 19.00 Uhr
Online Interview mit Ciani-Sophia Hoeder (Gründerin von ROSAMAG – dem ersten Online-Lifestylemagazin für Schwarze Frauen und Freund*innen im deutschsprachigen Raum): „Ein Gespräch über Vorbilder und die Verbindung von Rassismuskritik mit Lifestylethemen“

Weitere Infos zur 6. Veranstaltung: Download

 

Donnerstag, 19.11.2020, 18.00 – 19.30 Uhr
Online-Workshop mit Sophie Irmey: In diesem Workshop schauen wir auf die Bedeutung unserer weißen Position in rassistischen Systemen und die damit verbundenen Privilegien (Teil 2)

Ziel ist es Prozesse anzustoßen, die das eigene Weißsein reflektieren und die dazu bewegen, eine verantwortungsbewusste, offene und sensible Haltung in der Auseinandersetzung mit Rassismus einzunehmen.

Der Workshop richtet sich an weiße Teilnehmende (also Personen, die nicht unmittelbar von Rassismus betroffen sind).

Weitere Infos zur 5. Veranstaltung: Download

 

Dienstag, 10.11.2020, 18.00 – 19.30 Uhr
Online Vortrag mit Jennifer Danquah (Bildungswissenschaftlerin):
Welche Rolle spielen Sprache und Bilder bei der Reproduktion von Rassismus?

Weitere Infos zur 4. Veranstaltung: Download

 

Freitag, 30.10.2020, 14.00 Uhr
Online Interview mit Mahjouba Yasmine (Gesellschafts- und Politikwissenschaftlerin):
Antimuslimischer Rassismus – Befragung einer deutschen Frau

Weitere Infos zur 3. Veranstaltung: Download

 

Donnerstag, 29.10.2020, 18.00 – 19.30 Uhr
Online Workshop mit Jinan Dib (Caritasverband Köln):
Diskriminierung und Rassismus – warum es uns alle angeht (Teil 1)

Weitere Infos zur 2. Veranstaltung: Download

 

Mittwoch, 14.10.2020, 19.00 – 20. 00 Uhr
Online Interview mit Dominik Lucha (Gründer von @wasihrnichtseht):
Ein Gespräch über Alltagsrassimus und den Account und Hashtag auf Instagram „wasihrnichtseht“

Weitere Infos zur 1. Veranstaltung: Download

CS_VielfaltLogo_RGB (c) Caritas RheinBerg
210616_logo_bamf (c) Caritas RheinBerg
210616_Logo_Integrationsagenturen (c) Caritas RheinBerg
MFKJKS_NRW_Logo.svg (c) Caritas RheinBerg
letstalkaboutantisemitismus.png_760517760 (c) Caritas RheinBerg

Die digitale Veranstaltungsreihe „LET’S TALK ABOUT“ regt zur Auseinandersetzung mit verschiedenen Diskriminierungsformen an. In vielfältigen Formaten –  Workshops, Vorträgen, Interviews, Lesungen – bringt der Fachdienst für Integration und Migration (FIM) Menschen ins Gespräch, zeigt Perspektiven betroffener Personen auf, regt Handlungsmöglichkeiten und Reflexion auf Seite der Dominanzkultur an, mit dem Ziel, diesen gesellschaftlichen Schieflagen entgegenzuwirken.

 

Die Veranstaltungen finden per Zoom statt und sind deswegen auch in Corona-Zeiten ein optimales Angebot.

 

Montag, 15. November 2021, 18.00 - 19.30 Uhr

Lesung und Gespräch mit Autorin Lena Gorelik:

"Wer wir sind"

Weitere Infos: Download

 

Donnerstag, 15.04.2021, 18.00 – 20.00 Uhr
Vortrag von Sophie Brüss und Marina Friemelt (SABRA NRW)

"Gegenwärtige Facetten des Antisemitismus"

Weitere Infos: Download

 

Mittwoch, 31.03.2021, 18.00 – 19.30 Uhr
Lesung und Gespräch mit dem Rapper Ben Salomo (Rapper und Buchautor):

"Ben Salomo bedeutet Sohn des Friedens"

Weitere Infos: Download

 

Donnerstag, 03.12.2020, 18.00 – 19.30 Uhr
Online Lesung mit Juna Grossmann (Autorin):

"Schonzeit Vorbei – Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus"

Weitere Infos: Download

CS_VielfaltLogo_RGB (c) Caritas RheinBerg
210616_logo_bamf (c) Caritas RheinBerg
210616_Logo_Integrationsagenturen (c) Caritas RheinBerg
MFKJKS_NRW_Logo.svg (c) Caritas RheinBerg

LET’S TALK ABOUT KLASSISMUS & BILDUNGSUNGLEICHHEIT 

Online Lesung und Gespräch mit Aladin El-Mafaalani am
Montag, 6.12. um 18:30 Uhr

Weitere Informationen: Download

 

AN(GEKOMMEN). Augenblicke. Begegnungen. Geschichten.

Wanderausstellung im Caritas-Haus in der Cederwaldstraße 22, 51465 Bergisch Gladbach
Ausstellungszeitraum: 2. - 21.12.21

Ein Besuch ist unter Einhaltung der 3G-Regeln während der Öffnungszeiten möglich. Es handelt sich um eine Kooperation des Fachdienstes für Integration und Migration mit der Aktion Neue Nachbarn im Erzbistum Köln

Näheres zur Ausstellung erfahren Sie hier.

 

Online-Info-Veranstaltung

Was ist eigentlich? Integrationsagentur und Anti-Diskriminierungsarbeit
Dienstag, 9.11.2021, 18 Uhr, via Zoom

Was macht eigentlich eine Integrationsagentur? Wie sieht Anti-Diskrimierungsarbeit aus? An wen richtet sie sich und wofür ist sie gut? Diese und viele weitere Fragen werden bei dieser Online-Informationsveranstaltung Der Caritas RheinBerg und der Diakonie Leverkusen geklärt.

Weitere Informationen: Download

 

Wanderausstellung: An(ge)kommen. Augenblicke. Begegnungen. Geschichten.
1.9.2021 bis 22.1.2022

Flucht und Migration waren schon immer Teil der Menschheitsgeschichte und somit auch selbstverständlich Teil der Geschichte Deutschlands. Die Wanderausstellung vom Forum der Kulturen Stuttgart porträtiert Menschen mit ganz unterschiedlichen Fluchtgeschichten: ältere Menschen, die im Zweiten Weltkrieg vertrieben wurden, Geflüchtete, die länger als zehn Jahre hier leben, sowie in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchtete Menschen. Obwohl jede Geschichte individuell ist, gibt es viele Parallelen zwischen den einzelnen Schicksalen. Mit dieser Ausstellung sollen die Themen Flucht und Fluchtursachen nicht nur beleuchtet, sondern vor allem den Menschen ein Gesicht und eine Stimme geben werden und es wird eindrücklich aufgezeigt, dass die darin Porträtierten nicht auf der Durchreise sind, sondern hier in Deutschland eine zweite Heimat gefunden haben.

Aus Geflüchteten werden neue Einheimische, aus angeblichen Fremden werden Nachbar:innen, Bekannte, und Freund:innen. Sie sind bürgerschaftlich engagiert, bekleiden politische Ämter und tragen maßgeblich zur Vielfalt und zum Reichtum unserer Gesellschaft bei.

 

Die Wanderausstellung wird im oben genannten Zeitraum durch den RBK wandern. Genaue Ausstellungsorte werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Kontakt:

Veronika Heiligmann (Caritasverband RheinBerg) v.heiligmann@caritas-rheinberg.de

Gabriele Atug-Schmitz (ANN) gabriele.atug-schmitz@krbk.de

210616_Logo_Aktion_Neue_Nachbarn
210616_Logo_CV_RheinBerg
210616_Logo_Integrationsagenturen
210616_logo_bamf